"Another Day in Paradise (ADIP 1)" von Laura Newman

Klappentext

Die Welt, wie Naya sie kannte, existiert nicht mehr. Eine furchterregende Seuche hat sich innerhalb der Bevölkerung ausgebreitet und verwandelt ihre Opfer zu einer seelenlosen Gefahr – zu Deadheads. Einzig die Hoffnung darauf, an der Küste auf das Militär zu treffen, treibt die kleine Gruppe an, weiterzumachen. Doch die Reise in den Süden ist riskant. Und dann ist da auch noch dieser Typ, der eines Nachts ganz plötzlich auftaucht.

 

Die ersten Sätze

Ein neuer Tag im Paradies.

 

Die Worte schwirren durch meinen Kopf. Jeden Morgen. Sie sind das Erste, an das ich denke, sobald ich die illusionäre Sicherheit meiner Träume verlassen habe.

 

Ich bin angespannt. Auch das bin ich jeden Morgen.

 


Daten zum Buch

  • 356 Seiten
  • als E-Book (Kindle), Taschenbuch und gebundene Ausgabe erhältlich
  • 1. Teil der "ADIP"-Reihe

Die "ADIP"-Reihe (abgeschlossen)

  1. "Another Day in Paradise" - veröffentlicht
  2. "Anyone dies in Paradise" - veröffentlicht

Meine Meinung

Der Roman wird aus Sicht der siebzehnjährigen Naya in der Ich-Perspektive erzählt. Nayas sarkastischer Tonfall hat mir gleich zu Beginn sehr gefallen und mich des Öfteren zum Schmunzeln gebracht.

 

Die Charaktere hat die Autorin ganz wunderbar entworfen. Sie sind sehr unterschiedlich, jeder hat seine eigene Persönlichkeit, sodass es einem richtig leid tut, wenn einer Figur etwas Schlimmes zustößt. Und das ist in einer Zombie-Apokalypse-Welt nun leider nichts Ungewöhnliches.

 

Eine kleine Liebesgeschichte gibt es auch, allerdings nimmt diese keinen allzu großen Raum ein. Dafür ist sie aber sehr schön und nicht übermäßig kitschig geschildert.

 

Die Handlung hat mir meistens gut gefallen. Es gab einige überraschende Wendungen und oft konnte ich gar nicht mit dem Lesen aufhören, weil es einfach zu spannend war. Nur etwa in der Mitte des Buches ging für mich die Spannung für ein paar Kapitel verloren. (Ich möchte jetzt allerdings nicht ins Detail gehen, weil ich da spoilern würde.) Danach wurde es dann aber wieder richtig spannend und es sind Dinge geschehen, die ich so nie erwartet hätte.

 

Der Roman ist der erste Teil einer Reihe, sodass am Ende natürlich Handlungsstränge offen bleiben. Allerdings lässt der Schluss den Leser auch nicht völlig in der Luft hängen, was ich sehr angenehm fand.

 

Inzwischen ist auch schon die Fortsetzung "Anyone Dies in Paradise (ADIP 2)" erschienen und ich bin total begeistert davon. Sie ist durchweg spannend, es kommen ein paar neue und sehr interessante Blickwinkel-Charaktere (ebenfalls in der Ich-Perspektive) dazu, die Figuren sind genauso toll wie in Teil 1, die Atmosphäre ist insgesamt noch ein wenig bedrohlicher als im Vorgänger und auch der Schluss ist sehr gelungen.

 

Insgesamt also eine wirklich empfehlenswerte Reihe.

 

Links

Hier könnt ihr euch die Homepage der Autorin ansehen.

 

Die Autorin ist auch auf Facebook, Twitter und Instagram aktiv. Außerdem hat sie einen eigenen Youtube-Kanal.

 

Eine umfangreiche Leseprobe gibt es bei den Amazon-Links (unter dem nächsten Punkt aufgeführt).

 

Shops

Die Romane können in den folgenden Shops gekauft werden:

Teil 1 als Hardcover bei Amazon*

Teil 1 als Taschenbuch bei Amazon*

Teil 1 als E-Book bei Amazon*


Teil 2 als Hardcover bei Amazon*

Teil 2 als Taschenbuch bei Amazon*

Teil 2 als E-Book bei Amazon*

Teil 1 und 2 in anderen Shops

Wo der Roman sonst noch gekauft werden kann, erfahrt ihr auf Lauras Webseite.


* Links mit dieser Kennzeichnung sind Partner-Links. Durch das Klicken entstehen keinerlei Gebühren oder Kosten. Weitere Infos im Impressum.